Ein bisschen zählen

Ihre 4,70 wollte die Kundin gerne in Kleingeld bezahlen. Schon die 3 Euro hatte sie mühsam in Münzen zusammen gesucht. Als sie dann allerdings die 70 Cent in bunt gemischtem Kupfergeld zusammensuchte wurde es mir etwas zu viel. Ich fragte also sehr freundlich ob sie es etwas größer hätte. Ihre Antwort:

„Ach, stellen Sie sich mal nicht so an. Ein bisschen zählen kann Ihnen auch nicht schaden!“

 

Advertisements

4 Kommentare zu “Ein bisschen zählen

  1. leserin sagt:

    dieses münzhaufen-bezahlen oder riesenschein-bezahlen in einem kleinen laden ist nervig und ungünstig.

    der satz der auf deine frage folgt ist jedoch schon eine echte frechheit.
    ich kann nicht verstehen wie man das so ausnutzen kann dass sich jemand „fast alles“ gefallen lassen muss.

  2. leserin sagt:

    hoffe es ist alles ok bei dir?

  3. Simone sagt:

    wenn man manchmal könnte wie man wollte… *KundemitBaguetteeinsüberzieh* 😉

    Ich hab übrigens den ganzen Vormittag damit verplempert, den Blog zu lesen, ja…ALLES!!!!
    Weiter so!

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s