Bahngeschichten

Heute auf dem Heimweg, die Straßenbahn mal wieder brechend voll. Ein älterer gebrechlicher Herr steigt ein.

Und nun ratet, wer ihm den Platz angeboten hat.

Richtig, nicht die blonden Schüler, die lieber auf dem Handy spielten oder die zurechtgemachten Frauen mit den Einkaufstäschchen – sondern die ältere, ausländische Frau, die kaum auf deutsch fragen konnte, ob er sich setzen möchte.

Advertisements

Ein Kommentar zu “Bahngeschichten

  1. Ivynettle sagt:

    Und dann wird immer über die „bösen Ausländer“ gemeckert. *kopfschüttel*

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s