Kundentoilette

Ein relativ regelmäßiger Kunde betritt den Laden. Doch statt den normalen Wünschen a la Brot oder Backwaren bekomme ich als erstes eine kleine Geschichte über lange Autofahren und langjähriges Stammkundschaftdasein zu hören. Etwas verwundert höre ich zu. Dann kommt der alles erklärende letzte Satz:

„Haben Sie eine Kundentoilette?“

Ich beantworte die Frage mit einem Nein. Natürlich hat ein kleiner Laden wie wir keine Kundentoilette. Ich gehe davon aus, dass fast alle Läden in der Größe keine Kundentoilette haben, oder habt ihr schonmal in einem Schlecker oder einem Tchibo oder einem H&M nach einer Kundentoilette gesucht.

Jedenfalls war der Kunde von meinem Nein merklich überrascht.

„Ja wie? Ich bin STAMMKUNDE!!!“ (das zaubert natürliche eine Toilette her)

Ich erkläre noch einmal, dass wir ein kleiner Laden sind und daher keine Kundentoilette haben.

Da kam ihm der rettende Gedanke. Siegesgewiss setzte er an: „Ach, und wo gehen SIE dann aufs Klo?“

Die Erklärung, dass die Mitarbeitertoilette (in den Lagerräumen) kein Kundenklo ist und er es deshalb (Anweisung von ganz Oben) nicht nutzen kann, wollte er nicht gelten lassen und fing an zu diskutieren. Als er dann merkte, dass ich meine Meinung wohl nicht mehr ändern werde und ihn doch noch unser Klo nutzen lasse, ging er wieder.

Direkt weiter zu meiner Kollegin, um mit ihr die selbe Diskussion zu führen…

Advertisements

4 Kommentare zu “Kundentoilette

  1. snoopylife sagt:

    Kann ja nicht besonders dringend gewesen sein 🙂 Warum er sich dann nicht einen Laden sucht, in dem eine Kundentoilette exisitert, ist nicht nachvollziehbar.

  2. leserin sagt:

    schäme dich, deine anweisungen zu befolgen, pfui! könig kunde darf alles! ist doch auch echt lecker, jeden „stammkunden“ zum wc zu lassen. wenn es versaut ist war es keiner von ihnen. und du musst es natürlich stets reinigen, ist ja ne frechheit wie es dann dort aussieht!

    • Hallo erstmal, und vielen Dank für deine Kommentare.
      Genauso sehe ich das auch. Wenn ich bei ihr klingeln würde, und fragen würde ob ich ihr Klo nutzen dürfte, könnte sie schließlich auch mit gutem Recht nein sagen (und würde dies vermutlich auch im Echtfall tun) aber wir „müssen“ sie drauf lassen, warum auch immer…

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s