Och, ich muss jetzt bezahlen? (4)

Schön ist auch eine weitere, immer häufiger auftretende Art von Kunden. Ein kleines Beispiel:

Nachdem der Kunde den Laden betreten und seine Wünsche geäußert hat verpack ich seine Ware und es kommt noch zu einem kleinen Smalltalk. Irgendwann betritt nun aber ein weiterer Kunde den Laden, somit nenne ich noch einmal freundlich und als Bezahlaufforderung gemeint die abschließende Summe.

„Oh, ähm. Bei Ihnen kann man aber schon mit Karte zahlen, oder?“

Ähm. Nein!

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s